Logo
  • Kursangebote
Kursangebote >> Kursdetails

2021300A8 "Nichts war vergeblich. Frauen im Widerstand gegen den Nationalsozialismus" Eine Ausstellung des Studienkreises Deutscher Widerstand 1933-1945


Beginn
Di., 10.11.2020, 10:00 - 18:00 Uhr
Kursgebühr 0,00 €
Dauer 1 Termine
Kursleitung N.N.

In Kooperation mit der Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit, der Jüdischen Kultusgemeinde Bielefeld, dem Historischen Verein der Grafschaft Ravensberg (AG Zeitgeschichte), dem Verein Stolpersteine e.V., der Gleichstellungsstelle der Stadt Bielefeld, den Verdi-Frauen, der DGB-Jugend OWL, dem Künstlerinnenforum bi-owl e.V., TERRE DE FEMMES (StädtegruppeBielefeld), der Erwachsenenbildung und dem Frauenreferat im ev. Kirchenkreis Bielefeld und der Volkshochschule Bielefeld

Der Beitrag von Frauen zum Widerstand gegen die Hitler-Diktatur ist wenig erforscht und gewürdigt. Die neue Wanderausstellung des Studienkreises Deutscher Widerstand 1933-1945 zeigt die Lebensläufe von achtzehn mutigen Frauen, die sich nicht mit Gleichschaltung und Terror abfinden wollten. Sie halfen Verfolgten, verfassten Flugblätter und
setzten bei gefahrvollen Aktionen ihr Leben aufs Spiel.

Die Ausstellung kann zu folgenden Terminen in der Volkshochschule Bielefeld besichtigt werden:
Montag bis Samstag 10:00 - 18:00 Uhr
Sonntag 11.00 - 17.00 Uhr

Die Installation "Leben mit dem Lager" der Bielefelder Künstlerin Raphaela Kula ergänzt die Ausstellung.
Die Installation ist eine persönliche künstlerische Annäherung an das Leben von Henryka Obidzinska und Zofia Zielezinska (beide aus Zgorzelec/Polen). Beide Frauen waren im Konzenztrationslager Ravensbrück inhaftiert.





Auf Wunsch können Führungen organisiert werden.

197 Plätze frei Warenkorb

Termine

Datum
10.11.2020
Uhrzeit
10:00 - 18:00 Uhr
Ort
Ravensberger Park 1, Volkshochschule; Kleiner Saal




Ihr Kontakt für Rückfragen:


Andreas Bitter
Tel. +49521516521
E-Mail schreiben


Kursort

Ravensberger Park 1
33607 Bielefeld