Logo
  • Kursangebote
Kursangebote >> Kultur - Kunst - Kreatives Gestalten >> Kursdetails

1911268E8 Herakles / Hercules Ein Held im Zwielicht. Griechischer Mythos und die Rezeption in der römischen Kaiserzeit Lichtbildervortrag der Deutsch-Italienischen Gesellschaft in Kooperation mit der Volkshochschule


Beginn
Mi., 03.04.2019, 19:00 - 21:15 Uhr
Kursgebühr Eintritt: 5,00 € an der Abendkasse
Dauer 1 Termin
Kursleitung Alexander Mlasowsky

Es gibt keinen Helden, der die Menschen bis in die heutige Zeit so fasziniert, wie Herakles, der von den Römern als Hercules verehrt wird. Segensreich und vorbildhaft tritt Herakles als Bezwinger von Ungeheuern und Bösewichtern schließlich in der Literatur und den archäologischen Quellen seit der spätarchaischen Zeit auf (Ende 7.Jh.v.Chr.). Doch diese Lichtgestalt hat auch ihre Schattenseiten. Als Mörder seiner Frau und Kinder muss er im Rahmen einer Sühneleistung zwölf unmenschlich schwere Taten vollbringen. In diesem Vortrag können nur in knappen Zügen die Herkunft und die wesentlichen Mythen vorgestellt werden, um dann etwas genauer den Blick darauf zu lenken, wie die griechischen Aristokraten, hellenistischen Herrscher und römischen Kaiser diesen Helden für ihre dynastische und politische Legitimation benutzt und missbraucht haben.
Eintritt: 5,00 Euro, Mitglieder der DIG frei

Abendkasse - Keine Anmeldung

Termine

Datum
03.04.2019
Uhrzeit
19:00 - 21:15 Uhr
Ort
Ravensberger Park 1, Volkshochschule; Historischer Saal




Ihr Kontakt für Rückfragen:


Andreas Bitter
Tel. +49521516521
E-Mail schreiben


Kursort

Ravensberger Park 1
33607 Bielefeld