Logo
  • Kursangebote
Kursangebote >> Kursdetails

2021016E8 Azize Karakuzu, Vivi Vassileva & Lucas Campara Diniz Welthaus Bielefeld in Kooperation mit der VHS


Beginn
Fr., 09.10.2020, 15:00 - 23:00 Uhr
Kursgebühr Eintritt: VVK 10,- / erm. 5,- / AK 12,- / erm. 7,- / BI-Pass 1,- AK + Kulturöffner, VVK: Welthaus Bielefeld Tel. 0521 / 986480 · Tourist-Information · konTicket · Neue
Dauer 1 Termin
Kursleitung N.N.

19:30h Die gebürtige Bielefelderin Azize Karakuzu wurde schon in jungem Alter von ihrem Vater an das Instrument Kanun herangeführt. Karakuzu spielt virtuos, sehr schnell und gilt als eine hochtalentierte Kanunspielerin. Die meisten Stücke sind von dem berühmten Kanun Komponisten Göksel Baktagir. Seine Kompositionen sind sehr modern und der klassischen Musik nicht fremd.

20:00h Vivi Vassileva & Lucas Campara Diniz
Den Abschluss des Abends bildet das Konzert mit Vivi Vassileva, Percussion und ihrem Partner Lucas Campara Diniz, Gitarre. Mit ihrem ausgeprägten Feingefühl für Klangstrukturen bringt Vassileva die Trommeln zum Klingen und entlockt Marimba und Vibraphon unerhörte Klangteppiche. "Ein Schlagzeug kann genauso romantisch
klingen wie eine Geige," sagt sie. Sie schlägt, streichelt und flüstert. Über den Rhythmen schweben Geschichten. Mit ihrem Charme gewinnt sie innerhalb von Sekunden ihr Publikum, egal ob alt oder jung. Bereits im Alter von 13 Jahren gewann sie den 1. Preis beim Bundeswettbewerb "Jugend musiziert". Es folgten Stipendien, internationale Preise und mit 15 die erste CD. Als jüngste Teilnehmerin des 63. ARD-Musikwettbewerbes gewann sie zwei Sonderpreise. Enorme Erfolge feiert sie als Solistin bei Orchesterauftritten. 2017 bekam sie den Bayerischen Kunstförderpreis. Vom Konzerthaus Wien wird sie ab 2021 als Great Talent gefördert. 2015 gründete sie das Vivi-Vassileva-Quintett, mit dem sie u.a. eigens komponierte und arrangierte Kompositionen spielt.
Lucas Campara Diniz kommt aus Brasilien. Er gewann erste Preise bei internationalen Gitarrenwettbewerben und trat auf den größten Gitarrenfestivals in Südamerika auf. 2015 kam er nach Deutschland, um sein Studium bei Prof. Franz Halász fortzusetzen. Neben zahlreichen Konzerten im Solo- und Kammermusikbereich widmet er sich auch dem Komponieren.
In Kooperation mit der Volkshochschule Bielefeld und Marimba-Musikinstrumente
Gefördert vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen und vom Kulturamt Bielefeld.

Keine Anmeldung erforderlich

Termine

Datum
09.10.2020
Uhrzeit
15:00 - 23:00 Uhr
Ort
Ravensberger Park 1, Volkshochschule; Raum 259




Ihr Kontakt für Rückfragen:


Andreas Bitter
Tel. +49521516521
E-Mail schreiben


Kursort

Ravensberger Park 1
33607 Bielefeld