Logo
  • Kursangebote
Kursangebote >> Kultur - Kunst - Kreatives Gestalten >> Kursdetails

1722015K8 Der böse Expressionismus Trauma und Tabu Kompaktseminar mit Führung in der Kunsthalle

Beginn
Mi., 17.01.2018, 17:30 - 19:00 Uhr
Kursgebühr 20,00 €
Dauer 2 Termine
Kursleitung Christiane Lutterkort

Wann immer ein Kunstmuseum heute Werke der Expressionisten ausstellt, kann es sich zahlreicher und begeisterter Besucher sicher sein. Ursprünglichkeit und Farbenrausch, bekannte Motive, erfahrbare, aber auch voyeuristisch anmutende Blicke auf die Erlebniswelten der Künstler sprechen das heutige Publikum an.
Ursprünglich aber waren sie skandalträchtige Außenseiter der Gesellschaft, die nicht nur mit der akademischen Malerei brachen, sondern auch radikal mit allem Bürgerlichen. Sie konsumierten Drogen, propagierten die freie Liebe und lehnten entschieden alle Konventionen des wilhelminischen Kaiserreichs ab.
Der erste Teil des Seminars, der in der VHS stattfindet, beschäftigt sich mit der 1905 in Dresden gegründeten Künstlergruppe "Die Brücke", zu ihnen gehörenden und anderen in der Ausstellung vertretenen Künstlern. Einflüsse auf diese moderne Kunst werden ebenso thematisiert wie die vernichtende Kritik, die ihr damals entgegenschlug.
Im zweiten Teil stehen bei dem gemeinsamen Ausstellungsrundgang die in der Kunsthalle präsentierten Werke dieser Künstler im Mittelpunkt der Betrachtung und Diskussion.

1 Platz frei Warenkorb

Termine

Datum
17.01.2018
Uhrzeit
17:30 - 19:00 Uhr
Ort
Ravensberger Park 1, Volkshochschule; Raum 257
Datum
24.01.2018
Uhrzeit
17:30 - 19:00 Uhr
Ort
Artur-Ladebeck-Str. 5, Kunsthalle Bielefeld




Ihr Kontakt für Rückfragen:


Andreas Bitter
Tel. 05 21. 51 6521
E-Mail schreiben


Kursort

Ravensberger Park 1
33607 Bielefeld