Logo
  • Kursangebote
Kursangebote >> Kursdetails

1821021E8 Die gesellschaftliche Situation in Nordsyrien und die Emanzipation der Frauen Eine Veranstaltung der Initiative für Frieden und Hoffnung in Kurdistan in Kooperation mit der VHS


Beginn
Mi., 17.10.2018, 18:00 - 19:30 Uhr
Kursgebühr 0,00 €
Dauer 1 Termin
Kursleitung N.N.

Eine Frauendelegation aus Nordsyrien/Rojava besucht Bielefeld und ermöglicht eine andere Betrachtung auf die politische Situation von Kurdinnen und Kurden im Mittleren Osten. Aus erster Hand können Sie sich über die politische und gesellschaftliche Situation in Nordsyrien und die Emanzipation von Frauen informieren.

Die Delegation besteht aus:
• Avin Sewaid, Sprecherin der Dachorganisation von Fraueninitiativen Kongreya Star
• Nazîra Goreya, Co-Vorsitzende der Verwaltung und Mitbegründerin der Union der christlichen
Assyrischen Frauen
• Khawla Alissa Alhammoud, Sprecherin des arabischen Frauenrats in Rakka,

Durch ihre Arbeit als Sprecherin von Kongreya Star, der Dachverband der Frauenorganisationen in
Rojava, welcher konföderal arbeitet und Frauen in allen Bereichen der Gesellschaft organisiert,
kann Avin Sewaid über die Fortschritte im Aufbauprozess in Nordsyrien berichten. Auch ist sie in
der Lage über die aktuelle Situation im Kanton Efrin und dem Flüchtlingscamp Shehba zu berichten,
sowie über Auswirkungen der Besatzung von Efrin durch die Türkei in Zusammenarbeit mit
dschihadistischen Kräften.
Nazîra Goreya war Teil der Initiative syrischer Frauen für Frieden und Demokratie, welche von den
Vereinigten Nationen unterstützt wurde, um den Friedensprozess und den Aufbau eines neuen
Grundgesetzes in Syrien voranzubringen. Als Mitbegründerin der Union der assyrischen Frauen
kann sie über die Perspektive von christlichen Frauen in der Demokratischen Föderation berichten
und beschreiben, welchen Einfluss die Angriffe des IS auf das Leben, die Kultur und das kulturelle
Erbe der assyrischen Gemeinde gehabt hat. Sie ist als Delegierte der assyrischen Frauen Ko-
Vorsitzende des Exekutivrats des Kantons Cizire.
Kwahla Allissa Alhammoud kann als arabische Frau, die unter der Schreckensherrschaft des IS
gelebt hat und jetzt im Wiederaufbau der Gesellschaft und der Organisierung von arabischen Frauen
eine führende Rolle spielt, über die aktuelle Situation insb. der Frauen in Rakka und den dortigen
Demokratisierungsprozess berichten.

Anmeldung nicht mehr möglich

Termine

Datum
17.10.2018
Uhrzeit
18:00 - 19:30 Uhr
Ort
Ravensberger Park 1, Volkshochschule; Murnau-Saal




Kursort

Ravensberger Park 1
33607 Bielefeld