Logo
  • Kursangebote
Kursangebote >> Sprachen >> Kursdetails

1911267E8 Zusammen sein, getrennt leben - das Ghetto in Venedig Lichtbildervortrag der Deutsch-Italienischen Gesellschaft in Kooperation mit der Volkshochschule


Beginn
Mi., 13.02.2019, 19:00 - 21:15 Uhr
Kursgebühr Eintritt: 5,00 € an der Abendkasse
Dauer 1 Termin
Kursleitung Gabriele Guerra

Am 29. März 1516 beschloss der Venezianische Senat, dass alle in der Stadt ansässigen Juden zusammen in einem eigenen Viertel leben mussten. Es entstand das erste europäische Ghetto. Im Jahr 1797 eroberte Napoleon die Serenissima-Republik, verlieh den Juden Bürgerrechte und öffnete das Ghetto. Das venezianische Ghetto stellt somit ein einzigartiges Beispiel dar, in dem das Zusammenleben und die Exklusion, die sozialen Spannungen und die kulturellen Bereicherungen sich jahrhundertelang aneinander reihten.
Ziel des Vortrags ist, diese facettenreiche Welt in all ihrer geschichtlichen Entwicklung, ihren kulturellen Aspekten und dramatischen Implikationen bis hin in die Aktualität zu zeigen.
Eintritt: 5,00 Euro, Mitglieder der DIG frei

Abendkasse - Keine Anmeldung

Termine

Datum
13.02.2019
Uhrzeit
19:00 - 21:15 Uhr
Ort
Ravensberger Park 1, Volkshochschule; Historischer Saal




Ihr Kontakt für Rückfragen:


Angelika Netzer
Tel. +49521516811
E-Mail schreiben

Imke Davies
Tel. 0521 51-6810
E-Mail schreiben


Kursort

Ravensberger Park 1
33607 Bielefeld