Logo
  • Kursangebote

Aktuelle Informationen in Bezug auf die Auswirkungen von Covid-19 auf unsere Arbeit:

 

14. Februar 2020

Neue Coronaschutzverordnung

Liebe Teilnehmerinnen und Teilnehmer, liebe Dozentinnen und Dozenten,

das Land NRW hat die Coronaschutzverordnung aktualisiert, die ab dem 22. Februar 2021 in Kraft getreten ist.
In Folge müssen sämtliche Präsenzkurse an der Volkshochschule bis zum 07. März 2021 unterbrochen werden.
Online-Kurse jedoch dürfen weitergeführt werden.

Wichtige Information zu Kursen, die nicht online durchgeführt werden:
Da derzeit nicht absehbar ist, wann die Corona-Schutzverordnung einen Kursbeginn zulässt, beginnen wir mit Ihrem Kurs nach Aufhebung des Lockdowns. Wenn sich Ihr Kursbeginn verzögern sollte, informieren wir Sie rechtzeitig vor dem ersten Termin. Die Kursentgelte werden dann nach den tatsächlich stattfindenden Terminen abgerechnet.

Aktualisierungen finden Sie jeweils zeitnah an dieser Stelle.

Bleiben Sie gesund und passen Sie gut auf sich auf!

Ihre Volkshochschule der Stadt Bielefeld


Das Corona-Schutzkonzept der VHS Bielefeld

Sehr geehrte Teilnehmerinnen und Teilnehmer,

Ab dem 3. August 2020 ist unsere Verwaltung wieder grundsätzlich geöffnet. Neben der weiterhin aufrecht zu erhaltenden telefonischen Beratung sowie Gesprächen mit vorheriger Terminvergabe sollen jetzt auch Gespräche ohne vorheriger Terminvereinbarung ermöglicht werden.
Gleichzeitig ist uns Ihre und die Gesundheit unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Dozentinnen und Dozenten sehr wichtig. Aus diesem Grund haben wir diverse Vorkehrungen getroffen:

Checkliste für Dozenten/Innen zum Umgang mit der Verordnung in unserem Haus und in den Nebenstellen >> (PDF, 200kb)

1: Wegekonzept: Als Eingang in die VHS steht der Eingang vom Innenhof her zur Verfügung, als Ausgang fungiert die Tür zum Rochdale-Park. Da die Tür zum Rochdale-Park als einzige barrierefrei ist, kann sie von Personen mit Gehbehinderungen als Ein- und Ausgang genutzt werden. Diese Tür fungiert darüber hinaus als Fluchtweg, wenn das Gebäude verschlossen ist. Auf den Treppen und Fluren ist die Laufrichtung markiert.

Die Aufzüge dürfen von maximal einer Person benutzt werden.

2: Maskenpflicht: Die Pflicht, einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen, besteht in allen öffentlichen Teilen des Gebäudes (in Treppenhäusern, auf Fluren, in Aufzügen und Toiletten). In den Unterrichtsräumen besteht die Maskenpflicht für Teilnehmende bis zum Sitzplatz. Auch im Unterricht sowie bei Einzelveranstaltungen/Vorträgen besteht ab dem 2. November 2020 bis auf Weiteres die Maskenpflicht auch auf dem Sitzplatz. Gesichtsvisiere gelten nicht als geeigneter Mund-Nasen-Schutz.

3: Handhygiene: Bitte benutzen Sie das Desinfektionsmittel im Eingangsbereich, besser noch reinigen Sie Ihre Hände in den Sanitärbereichen, die auf allen Ebenen vorhanden sind.

4: Raumhygiene: In den Unterrichtsräumen finden Sie regelmäßig gereinigte Kontaktflächen vor. Für besonders sensible Bereiche wie Tastaturen etc. steht Reinigungsmittel zur Benutzung durch die Teilnehmer bereit. Bitte lüften Sie den Raum vor und nach dem Unterricht sowie während einer laufenden Unterrichtseinheit zwischendurch mittels Stoßlüftung.

Bitte beachten Sie zusätzlich die Hinweisschilder auf den Fluren. Wir freuen uns, Sie bei uns begrüßen zu dürfen!

Mit freundlichen Grüßen,

Claudia Kukulenz