Gesellschaft und Politik
Gesellschaft
Kultur
Gesundheit
Sprachen
Beruf / EDV
Integration, Deutsch als Fremdsprache
Integration
Kursangebote >> Kursdetails

Kursnummer: 1615654T8

Info: Was bedeuten die Überwachungsprogramme der Geheimdienste? Was kann, sollte und muss man jetzt tun, um sensible Daten und Kommunikation zu schützen? Dieses Seminar bietet Situationsanalyse und anwendungspraktische Lösungen. Dass ausländische, sogenannte befreundete Geheimdienste das Internet überwachen, ist nicht wirklich überraschend. Dass Firmen wie Google, Facebook und andere Profile ihrer Nutzer anlegen, um diese dann zu kapitalisieren, also mit passender Werbung zu versorgen, ist ebenfalls altbekannt. Neu ist die Verknüpfung der beiden Überwachungsformen: dass staatliche Stellen direkten Zugriff auf die Nutzerdaten der Wirtschaft haben.
"Was an Überwachungsmaßnahmen technisch möglich und finanzierbar ist, das geschieht auch." Diese eiserne Regel der Überwachung gilt nicht nur in Diktaturen, sondern auch in demokratischen Staaten. Wer jetzt mit dem Gedanken: "Die wissen doch sowieso alles!" in bequemes Nichtstun verfällt, macht einen Fehler. Man kann seine Daten und Kontakte schützen. Das ist möglich und einfach machbar. Alle dafür nötigen Programme und Techniken sind legal und frei verfügbar. Entscheidend ist deren kompetente Anwendung. Das ist Thema dieses Seminars. Nach einer Analyse der Situation (wie elektronische Überwachung funktioniert) und der Identifizierung der persönlichen Bedürfnisse der Teilnehmer, werden effiziente Methoden aufgezeigt, um Daten, Metadaten und Kommunikationsinhalte zu schützen und die Vertraulichkeit der Kommunikation zu sichern. In diesem Tagesseminar erweitern Sie Ihr Wissen um die Sicherheitslücken elektronischer Kommunikation, lernen alle wesentlichen Sicherheitstechniken sowie die nötigen Programme und Methoden kennen und erhöhen Ihre eigene Computersicherheit. Der Seminarleiter Albrecht Ude ist Journalist, Researcher und Trainer. Seine Arbeitsschwerpunkte sind strukturierte Internet-Recherchen mit analytischen und forensischen Methoden, Quellenprüfung sowie Daten- und Kommunikationssicherheit. Das Seminar richtet sich an kleine Unternehmen und Einzelunternehmen, sowie am Datenschutz interessierten Personen. Vor Seminarbeginn wird das Vorwissen und Kursinteresse der Kursteilnehmenden per Fragebogen ermittelt.

Bitte mitbringen: Ein Handout ist in der Kursgebühr enthalten. Bitte bringen Sie Ihren eigenen Laptop mit.

Kosten: 95,00 €

Ermäßigtes Kursentgelt: nicht möglich

Downloads: Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Datum Zeit Straße Ort
02.04.2016 09:00 - 16:00 Uhr Ravensberger Park 1 Volkshochschule; Raum 240

Kursempfehlungen:

Anmeldung möglich, freie Plätze begrenzt SOMMER-VHS: Pilates in der Mittagspause
ab 06.06.2016, Volkshochschule; Raum 114
Anmeldung möglich, freie Plätze begrenzt Infotermin: Systemische/r Familienberater/-in VHSConcept
ab 06.07.2016, Volkshochschule; Raum 240
Plätze frei Infotermin: Fortbildung zum/-r Gedächtnistrainer/-in
ab 08.07.2016, Volkshochschule; Raum 240
Anmeldung möglich, freie Plätze begrenzt SOMMER - VHS: Nähen am Wochenende
ab 08.07.2016, Volkshochschule; Raum 305
Anmeldung möglich, freie Plätze begrenzt VHS-SOMMER-Theater
ab 08.07.2016, Volkshochschule; Historischer Saal
Plätze frei Meine neue SOMMERTASCHE
ab 12.07.2016, Volkshochschule; Raum 305
An- und Abmeldung zu unserem Newsletter
 

Veranstaltungskalender

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
  12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930   

Juni 2016

Website Stadt Bielefeld